Stuck!

"Ja auch das gehört zu meiner Vergangenheit"

Seelische Gewalt sind Handlungen hört am Kind, die zur Zerstörung des Vertrauens zwischen Kind und Bezugsperson führen und dessen Persönlichkeitsentwicklung ganz massiv behindern. Die Schäden sind folgenschwer und mit denen der körperlichen Misshandlung zu vergleichen

Seelische Gewalt erleidet ein Kind z.B. wenn ihm ein permanentes Gefühl der Ablehnung vermittelt wird. Das geschieht, indem das Kind verglichen, gedemütigt, verspottet oder kleingemacht wird. Auch Überforderung oder Bestrafung durch Liebesentzug, Einsatz von Liebe als Tauschgegenstand, Gleichgültigkeit und Ignoration ist Gewalt.

Zuwenig oder gar keine Streicheleinheiten sind ebenfalls eine seelische Grausamkeit.

Gravierend sind auch Vorgehensweisen, die dem Kind bewusst Angst machen:

Einsperren in einen Keller oder eine Hundehütte z.B., alleine lassen (nicht unterschätzen!!!), Drohungen (nimmt das Kind bitter ernst), Isolation usw. Auch extreme Beschimpfungen des Kindes , Wutanfälle sowie passiv erlebte Gewalt kann das Kind nicht verarbeiten.

Kinder werden aber auch ganz häufig von den Eltern für deren eigene Bedürfnisse missbraucht, indem sie in Beziehungskonflikte mit hineingezogen werden, z.B. Schlichter spielen sollen oder Puffer zwischen den Eltern, aber auch Aufpasser, Tröster, Ersatz- Gesprächspartner.

Und was die allerwenigsten gerne wahrhaben wollen : Auch überbehütendes Verhalten kann zur seelischen Gewalt ausarten, wenn es zu Abhängigkeit, Unselbständigkeit oder sogar totaler Ohnmacht führt.

 Gewalt ist im allgemeinen eine schlechte Lösung und Wut ein schlechter Ratgeber.

 Der seelische Missbrauch:   

 Das ist meiner Meinung nach der eigentliche Missbrauch. Kein Mensch der es nicht erlebt hat, kann nachvollziehen was es für Folgen hat, als Kind missbraucht worden zu sein. Es ist ein Psychoterror für sich, den die Täter anwenden. Dem Kind wird klargemacht, dass es selbst schuld daran ist, dass es dem Täter weh tut,dass er das nur dem Kind zuliebe alles macht. Das Kind wird mit psychologisch perfekt eingesetzten Fragen dazu gezwungen "Ja" zu dem zu sagen, was man ihm antut.
Ein paar Beispiele:

 >>Ein schwerer Körper über dir, eine Hand auf deinem Mund. Atem an deinem Gesicht. "Du willst es doch auch" "ja Papa" (Erkenntnis des Kindes: ich bin selbst schuld, ich hab ja gesagt ich will)
>>Eine Hand grabscht nach deinem Busen der noch gar nicht richtig da ist. "Nur Frauen mit großem Busen kriegen später einen Mann, können heiraten und von zu Hause ausziehen. Mit Streicheln und Küssen bekommt man einen großen Busen! Du willst doch mal von zu Hause weg, oder?" "Ja Papa" "Also willst du auch das ich dafür sorge das dein Busen größer wird?" "Ja Papa" (Erkenntnis des Kindes: ich will ja von zu Hause weg, also bin ich schuld, ich hab ja gesagt das ich es will)

Ein Kind in der Badewanne. Es ist fertig mit baden. Der Vater kommt rein. "Hast du dich richtig gewaschen?" "Ja Papa" "du stinkst aber" "schweigen" "Willst du schmutzig sein und stinken?" "Nein Papa" "Soll ich dir zeigen wo du stinkst?" "ja Papa" Er gräbt seinen Finger tief zwischen die Beine des Kindes. "Riech mal, das stinkt doch" "ja Papa" "soll ich es saubermachen oder willst du stinken" "nein Papa, mach es sauber" Er tut es...... (Erkenntnis des Kindes: ich stinke, ich bin schmutzig. Papa hilft mir nur damit ich nicht mehr stinke)

Für ein Kind ist das was Erwachsene sagen, Gesetz. Es zweifelt es nicht an. Es ist einfach so. Täter nutzen dieses kindliche Vertrauen für ihre Zwecke aus. Das Kind wächst mit seinen eigenen Antworten (die ihm aufgezwungen wurden) auf, überträgt sie auf sein ganzes, späteres Leben. Der seelische Missbrauch ist das, was uns zu Opfern macht. Ja, die Narben am Körper heilen. Aber auf der Seele legen sich nicht einmal Narben ab, es bleiben für immer Wunden dort. Sehr oft Wunden, die aus einer Seele ein totes Etwas machen.....

Auch wenn der seelische Missbrauch keine körperlicher Gewalt enthält, ist er des wegen nicht weniger schlimm, als andere Arten von Missbrauch. Da diese art des Missbrauchs die Fähigkeit hat einen völlig ohne Selbstwertgefühl und ohne Vertrauen an Fremden oder in das eigene Ichs macht. Das vertrauen fällt einem schwer, oder man kann gar nicht mehr vertrauen und man sieht sich selber als Versager oder schlecht.

Was gehört zu dieser Missbrauchart, wenn man z.B. immer wieder und wieder gesagt bekommt, dass man doof, hässlich, fett, langweilig, nervig, stinkend, blöd, zu nichts zu gebrauchen, faul oder ungeliebt, man hätte dich besser abtreiben sollen, Liebesentzug, das ewige alleine lasse etc. das und sicher noch viel mehr gehören zu dieser art von Missbrauch.

 

Quelle  http://www.hearts-of-seelenherz.de/Seelischer-Missbrauch.html

 




» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de