Stuck!
 

Du hast mir alles genommen, was einem Menschen das Leben lebenswert macht.

Du hast mich innerlich ausgerottet und meine Seele vernarbt zurück gelassen.

Narben die für ewig drauf bleiben werden und mich nie vergessen lassen,

nie glücklich sein lassen.

 

Noch heute zerstörst du mein Leben weiter.

Du hast mir das schönste aus dem Leben genommen: Die Liebe.

Du lässt es nicht zu das ich glücklich werde. Du zerstörst alles, meine Beziehung.

 

Du hast mich voller Schmerz, Selbsthass, Verzweiflung und Leid zurückgelassen.

 

Ich sehe dein fieses Grinsen immer noch vor mir, als wäre es heute.

Ich spüre deinen schweren Körper auf mir und höre dein schweres

Atmen an meinem Ohr.

 

Ich fühle wieder wie ich erstarre, keine Luft mehr bekomme,

aus mir heraus gehe und mich frage:

Was machst du da, warum musst du mir so weh tun? Ich weiß es nicht.

Ich bin doch noch so klein und jetzt auf einmal soll ich erwachsen sein?!

Keine Kindheit mehr haben dürfen!

 

Wie konntest du mir das antun?

Ich hasse es deine Hände, deine Küsse zu spüren, wie du mich niederdrückst

und mir solche Schmerzen bereitest, mich sterben lässt.

 

Ich liege nachts oft da und warte auf deinen Besuch.

Darauf das du mich wieder peinigst,

darauf das ich es immer und immer wieder erleben muss.

 

Du bist es zwar nicht wirklich, aber in dem Moment bist du für mich wieder Realität.

Obwohl es längst vorbei ist lässt du es mich immer wieder durchleben.

 

Du weißt gar nicht wie leer ich bin, wie ausgebrannt.

Wie sehr ich dich dafür hasse, dass du immer wieder zu mir kommst,

dich über mich legst und in mich eindringst.

 

Hass ist das größte Gefühl das ich empfinde.

 

Ich möchte nicht mehr leben, nicht so!




» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de